AGB´s

Mit Inanspruchnahme der Maklertätigkeiten; d.h. dem Nachweis oder der Besichtigung eines Objektes kommt ein Maklervertrag mit dem Kaufinteressenten (Kunde) zu den nachfolgenden Bestimmungen zustande:

Wenn durch die Maklertätigkeit d.h. dem Nachweis oder der Besichtigung eines Objektes ein Kaufvertrag zustande kommt, entsteht mit Abschluss des gültigen Kaufvertrages mit dem vom Makler nachgewiesenen oder vermittelten Vertragspartner ein Provisionsanspruch für Immobilien am Balaton. Dies gilt auch dann, wenn der Abschluss des Kaufvertrages erst nach Beendigung des Maklervertrages, aber auf Grund der Tätigkeit des Maklers zustande kommt.

Die Provision ist vom Kunden zu entrichten und beträgt:

Bei Immobilien mit einem Verkaufspreis bis einschl. 55.000 Euro:  pauschal 2.500  Euro zzgl. 19% MwSt, insgesamt also 2975 Euro *

Bei Immobilien mit einem Verkaufspreis über 55.000 Euro:  4,5% zzgl. 19% MwSt, insgesamt also 5,355 % *

*falls nichts anderes schriftlich vereinbart ist oder im Expose keine anderen Provisionskosten aufgeführt sind

Die Provisionsforderung wird mit Unterzeichnung des Kaufvertrages zur Zahlung fällig. Dies gilt auch dann, wenn der Abschluss des Kaufvertrages erst nach Beendigung des Maklervertrages, aber auf Grund der Tätigkeit des Maklers zustande kommt.

Die Provision errechnet sich aus dem Kaufpreis zuzüglich etwaiger weiterer Leistungen des Kunden an den Verkäufer (wie z. B. Ablöse für Einrichtungen, Möbel usw.)

Ein Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn der Auftraggeber den erhaltenen Nachweis an einen Dritten weitergibt und dieser den Kaufvertrag abschließt oder falls ein Lebensgefährte, Verwandter oder ein Familienmitglied kauft. Weist der Makler ein dem Kunden bereits bekanntes Objekt nach, ist der Kunde verpflichtet, den Nachweis des Maklers sofort schriftlich zurückzuweisen. Unterlässt er dies und schließt mit dem Verkäufer über eben dieses Objekt einen Kaufvertrag, bleibt die Provisionspflicht bestehen

Immobilien am Balaton ist berechtigt, für beide Seiten des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu werden. Jede Doppeltätigkeit verpflichtet den Makler zu strenger Unparteilichkeit.

Immobilien am Balaton hat Anspruch auf Teilnahme am Beurkundungstermin und auf eine Kopie des Kaufvertrages.

Alle Angebote verstehen sich als unverbindlich und sind nur für den Kaufinteressenten bestimmt. Jede Weitergabe der Information an Dritte ist untersagt.

Die Objektbeschreibungen wurden aufgrund der Angaben der Verkäufer erstellt, deshalb kann für deren Richtigkeit keine Haftung seitens Immobilien am Balaton übernommen werden.

Der Vertrag ist für 9 Monate fest abgeschlossen und endet dann, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Während dieses Zeitraums ist der Vertrag nicht ordentlich kündbar. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund wird hiervon nicht berührt.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung, z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail (Immobilien am Balaton, Carmen Müller) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform.

Der Kunde willigt ein, dass der Makler Daten, die sich aus diesem Vertrag oder der Vertragsdurchführung ergeben, erhebt, verarbeitet und nutzt und diese im erforderlichen Umfang an den Verkäufer übermittelt.